HPVN Landshut

HPVN Landshut


Willkommen beim HPVN Landshut

„Mit der Hospizarbeit möchten wir dazu beitragen, ein menschenwürdiges Umfeld zu schaffen, in dem es uns gelingt, den kranken, sterbenden und den trauernden Menschen das Gefühl zu geben, dass sie bis zuletzt wertvolle Mitglieder der Menschengemeinschaft sind.“

Hospiz meint nicht nur ein Haus in dem Sterbende aufs Beste rundum versorgt und begleitet sind, Hospiz meint auch eine Haltung. Hospiz ist Haltung. Diese drei Worte beinhalten alles was unser hospizliches Denken ausmacht, es ist eine Grundhaltung für das ganze Leben. Ein Leben bis zuletzt.

Grundsätze

Das „Dasein“ schließt nach hospizlicher Auffassung die Zeit der Krankheit  und des Sterbens in ganz besonderer Weise mit ein. Deswegen scheint es wichtig und geboten, nicht nur ein gutes Leben, sondern auch ein gutes Sterben in den Fokus der  Daseinsvorsorge zu rücken.

Zur Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung Schwerstkranker und Sterbender in Stadt und Landkreis Landshut setzt sich das Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerk Landshut (HPVN-LA) zum Ziel, alle an der Behandlung und Betreuung des Patienten und seiner Angehörigen Beteiligten zu einem ständigen fachlichen Dialog an einen Tisch zu bringen, diese miteinander zu vernetzen und fortzubilden. So soll ein reibungsloser Übergang zwischen der ambulanten Betreuung zuhause durch Hausarzt, Pflegedienst und HospizbegleiterIn, der stationären medizinischen Versorgung in Klinik/ Palliativstation bis hin zur pflegerischen Versorgung in einer Hospizeinrichtung oder einem Seniorenheim gesichert werden. Mit Blick auf den demografischen Wandel soll ein Schwerpunkt der Maßnahmen hierbei in Zusammenarbeit mit der Gerontologie entstehen.

Entstehung und Konzept

Grundlage der modernen Hospizbewegung war und ist das leidenschaftliche, bürgerschaftliche Engagement ehrenamtlich tätiger Menschen – hospizliches Denken und Handeln als Menschenpflicht.

Aus diesem Engagement heraus entwickelten sich auch im Raum Landshut verschiedenste Angebote und Versorgungsmöglichkeiten schwerstkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten und palliativ zu umsorgen. Eine Sorgekultur entstand, die den ganzen Menschen, wie auch seine An- und Zugehörigen umfasst.

Mit der Fortführung des Förderprogramm „Netzwerkmoderatoren zum Aufbau eines regionalen Versorgungsnetzes im hospizlich-palliativen Bereich” des Bayrischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) entstand die Idee, auch im Raum die bereits vorhandenen Strukturen in einem Netzwerk zusammen zu führen, um so die Kompetenzen aller an der Versorgung Beteiligter zu erhöhen.

Am 1. August wurde dazu die Kooperationsvereinbarung von den beteiligten Netzwerkgründern unterzeichnet.

Das HPVN LA ist ein Instrument partnerschaftlicher Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligter. Es liefert einen Beitrag zur Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Versorgungsstruktur für schwerstkranke und sterbende Menschen im Raum Landshut. Es arbeiten im HPVN LA Ehrenamtliche und Angehörige verschiedener Berufsgruppen in einem integrativen Ansatz zusammen.

Zum Konzept des HPVN LA wurden folgende Ziele formuliert:

  1. gemeinsamen Aufbau von Strukturen allgemeiner und spezialisierter Hospiz- und Palliativversorgung im ambulanten und stationären Bereich.
  2. Schaffung eines gemeinsamen Fort- und Weiterbildungsangebotes für in der Hospizversorgung und Palliative-Care tätiges Personal.
  3. Aufbau eines Beratungsangebotes zu hospizlicher und palliativer Versorgung für Ärzte sowie Pflegepersonal im ambulanten und stationären Bereich
  4. gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
  5. enge Vernetzung aller Kooperations- und Netzwerkpartner

Netzwerkgründer und -mitglieder

Die Kommunen, als Träger von Gesundheitseinrichtungen, fungieren als wichtiges Rückgrat der Versorgung und können damit wichtige Impulsgeber in diesem Netzwerk sein. Zusammen mit den beiden ambulanten Hospizdiensten treten also drei Kommunen als Gründungsmitglieder des Hospiz- und Palliativversorgungsnetzewerks Landshut (HPVN LA) auf:

  • Stadt Landshut
  • Landkreis Landshut
  • Stadt Vilsbiburg
  • Vilsbiburger Hospizverein e.V.
  • Hospizverein Landshut e.V.

Ein Netzwerk ist mehr, als die Summe seiner Teile. Es gilt diesen Mehrwert eines Systems infolge des Zusammenspiels seiner einzelnen Elemente zu fördern und zu nutzen.

So soll eine Einladung ausgesprochen werden an all diejenigen Versorger, die bereits im palliativen Kontext arbeiten, sich am Hospiz- und Palliativversorgungsnetzewerks Landshut (HPVN LA) zu beteiligen, einzubringen und die Angebote des Netzwerkes zu nutzen.

Für Einrichtungen, Organisationen, Verwaltungen und Ärzte die bisher noch nicht mit der hospizlichen und palliativen Versorgung in Verbindung waren, kann das Netzwerk einen niedrigschwelligen Einstieg in dieses Thema ermöglichen.

Fort- und Ausbildungen und Veranstaltungen im HPVN Landshut

Hospizbegleitung – eine Aufgabe für mich?

Nähere Informationen und Termine finden Sie unter: http://hospizverein-landshut.de/ausbildung-hospizbegleiter-neu/

 

Palliative Praxis

40 Unterrichtseinheiten als Einstieg zur Palliativen Pflege

Nähere Informationen und Termine unter: http://hospizverein-landshut.de/palliative-praxis/

 

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

 

Kontakte

Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerk Landshut
HPVN LA
Kunibert Herzing
Theaterstraße 61
84028 Landshut

Tel.: 0871 66 635
landshut@hpvn-bayern.de


Hospizverein Landshut e. V.
Theaterstraße 61
84028 Landshut

info@hospizverein-landshut.de
www.hospizverein-landshut.de


Vilsbiburger Hospizverein e.V.
Kremplsetzerweg 5 a
84137 Vilsbiburg

info@vilsbiburger-hospizverein.de
www.vilsbiburger-hospizverein.de


Stadt Landshut
Altstadt 315
84028 Landshut

www.landshut.de


Stadt Vilsbiburg
Stadtplatz 26
84137 Vilsbiburg

www.vilsbiburg.de


Landkreis Landshut
Veldener Straße 15
84036 Landshut
www.landkreis-landshut.de


Bayerischer Hospiz- und Palliativverband
Postfach 1323
84002 Landshut

Tel.: 0871 97 50 730
info@bhpv.de
www.bhpv.de