Versorgungsnetz

Die Mitglieder des Versorgungsnetzes haben sich zusammengeschlossen, um in ihren Landkreisen 

  • die hospizliche Betreuung der Menschen zu sichern und auszubauen
  • die allgemeine und die spezialisierte ambulante Palliativversorgung sicherzustellen
  • die stationäre hospizliche Versorgung zu verbessern
  • Synergieeffekte zu nutzen.

Rahmenbedingungen

In den beteiligten Landkreisen herrschen ähnliche Voraussetzungen, welche die hospizliche und palliative Versorgung der Menschen beeinflussen 

  • geringe Bevölkerungsdichte und große Flächenausdehnung
  • Mangel an ausgebildeten Medizinern und Pflegefachkräften
  • unzureichende Abstimmung der Versorgung- und Fortbildungsangebote
  • Unmöglichkeit für einen Landkreis allein, die in der Rahmenvereinbarung festgelegten Bedingung für ein SAPV-Team einzuhalten.