HPVN Region Fürth

HPVN Region Fürth


Willkommen beim HPVN Region Fürth

Gut versorgt dort sterben dürfen, wo man zu Hause ist, ist der Wunsch vieler Menschen.

Dieses Anliegen verwirklichen zu helfen, wurde am 5. Februar 2016 der Kooperationsvertrag zur Gründung des Hospiz- und Palliativnetzwerkes Region Fürth (HPVN Region Fürth) unterzeichnet. Gründungsmitglieder des Versorgungsnetzes sind:

  • Stadt Fürth
  • Landkreis Fürth
  • Hospizverein Fürth e. V.
  • Palliativ-Care Team Fürth gGmbH
  • Bayerischer Hospiz- und Palliativverband (BHPV)

Das Hospiz- und Palliativnetzwerk versteht sich als ein Instrument partnerschaftlicher Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligten. Es liefert einen Beitrag zur Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten Versorgungsstruktur für schwerstkranke und sterbende Menschen in der Region Fürth. Im HPVN arbeiten Ehrenamtliche und Angehörige verschiedener Berufsgruppen in einem integrativen Ansatz zusammen

Ziele

Die Ziele sollen insbesondere erreicht werden durch:

  • gemeinsamen Aufbau von gebietsübergreifenden Strukturen allgemeiner und spezialisierter Versorgung im ambulanten und stationären Bereich hospizlich-ehrenamtlicher und palliativmedizinischer Versorgung,
  • gebietsübergreifende Fort- und Weiterbildungsangebote für Ärzte, Pflegende, Palliativ-Care-Versorgende und im hospizlichen Ehrenamt Eingebundene,
  • Aufbau eines landkreisübergreifenden Beratungsangebotes zu hospizlicher und palliativer Versorgung für Ärzte, Pflegepersonal im ambulanten und stationären Bereich, der Betroffenen und deren Angehörigen,
  • gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit,
  • nachhaltige gebietsübergreifende Vernetzung aller Kooperationspartner,
  • Etablierung eines nachhaltigen hospizlich-palliativen Leistungsangebotes in den Altenpflegeeinrichtungen der Region,
  • Bekenntnis der Kooperationspartner zur „Charta für die Betreuung Schwerstkranker und Sterbender“.

Entstehung und Konzept

Das Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerk Region Fürth (HPVN Region Fürth) ist das dritte durch das Förderprogramm „Netzwerkmoderatoren zum Aufbau eines regionalen Versorgungsnetzes im hospizlich-palliativen Bereich” des Bayrischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) unterstützte landkreisübergreifende Netzwerk, das hospizliches Arbeiten und politische Verantwortung zusammenbringt, um so die allgemeine Hospiz- und Palliativversorgung in der Region zu stärken.

Erfahrungen zeigen, dass eine vernetzte Versorgung, die ein bedarfsgerechtes und reibungsloses Ineinandergreifen verschiedener palliativ-medizinischer, palliativ-pflegerischer und hospizlicher Hilfsangebote gewährleistet, sinnvoll ist.

Um die Betreuung schwerkranker und sterbender Menschen in der Region Fürth zu stärken und zu verbessern, sollen zukünftig die verschiedenen an der medizinischen, pflegerischen und hospizlichen Beratung, Versorgung und Begleitung beteiligten (Berufs-)Gruppen und ehrenamtlich Tätigen enger zusammenarbeiten.

Dazu soll

  • die ambulante ärztliche Palliativversorgung (AAPV) in der Region weiterentwickelt,
  • ein nachhaltiges hospizlich-palliatives Leistungsangebot in den regionalen stationären Pflegeeinrichtungen etabliert und
  • das Fort- und Weiterbildungsangebot für Ärzte, Pflegekräfte und Menschen, die in der Sterbebegleitung tätig sind, koordiniert werden.
  • Bereits bestehende und neu zu schaffende Angebote sollen stärker ineinandergreifen, damit schwerkranke und strebende

Menschen entsprechend ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen versorgt und betreut werden. Das betrifft insbesondere das Zusammenwirken von professioneller und ehrenamtlicher Betreuung und Versorgung durch Hospiz- und Palliativteams und die Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten mit diesen Diensten und stationären Pflegeeinrichtungen.

Ziel ist, ein dichtes Netz hospizlicher/palliativer Angebote, die auf die Lage vor Ort zugeschnitten sind, zu knüpfen. Damit soll ein möglichst reibungsloser Übergang zwischen der ambulanten Betreuung zuhause bzw. in der Pflegeeinrichtung, der stationären medizinischen Versorgung in Klinik/Palliativstation bis hin zur pflegerischen Versorgung in einer Hospizeinrichtung gesichert sein.

Fort- und Weiterbildung

Das HPVN Region Fürth bietet aktuell folgende Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung:

 

 



1. Ausbildungskurs für Hospizbegleiter/innen

Der Hospizverein Fürth e.V. bietet jährlich einen Ausbildungskurs für Hospizbegleiter/innen an. Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbandes (BHPV).

Der Ausbildungskurs umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten zusammen mit einem Praktikum von 20 Unterrichtseinheiten bei einem Dienstleister der hospizlichen und palliativen Sorgearbeit.

Die Teilnehmer/innen lernen, Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige zu begleiten und betreuen.

Der Ausbildungsplan beinhaltet folgende Themen:

  • Informationsabend
    Geschichte Hospizverein| Aufgaben von Vorstand | Koordination | SAPV – Spezialisierte ambulante Palliativversorgung | Zuständigkeiten
  • Grundkurs
    Einführung, Rechte Sterbender, Trauersituation |Motivation Ehrenamt-Begleiter |Kommunikation | Sterbephasen | Wille des Sterbenden |Krisen und Emotionen
  • Das Hospiz- und Palliativgesetz
    rechtliche Situation der Hospizbegleitung und der professionellen Versorgung | Chancen | neue Sorgekultur | Herausforderungen in der Zukunft
  • Patientenverfügung
    Patientenverfügung I Vorsorgevollmacht / Testament / Advance Care Planing
  • Basale Stimulation
    Theorie und praktische Übungen
  • Symptomlasten
    Körperliche, psychische, soziale und existentielle Belastungen
  • Würdezentrierte Begleitung
    Sinn- und Wertfindung als Lebensbilanz | Ethische Maxime
  • Formen der Sterbehilfe
    Sterben unter Medikation, Sterben lassen |aktive Sterbehilfe | assistierter Suizid | Tötung auf Verlangen
  • Alternative Behandlungsformen
    Aromatherapie | Akupressur | praktische Übungen zur Mundpflege
  • Multikulturelle Begegnungen
    Sterben und Abschied in anderen Kulturen und Konfessionen
  • Qualitäten des Begleitens
    Wichtige und hilfreiche Haltungen in Hospizbegleitungen
  • Rituale am Sterbebett
    alte Rituale neu entdecken, in die Moderne übersetzen | Einüben von Ritualen am Sterbebett
  • Bestattungswesen
    Besuch und Schulung im Bestattungsbüro | Wissenswertes zur Leichenschau und der Todesbescheinigung
  • Beantragung von Sozialleistungen
    Anträge bei Behörden | Sozialleistungen | Rente | Pflegegrade
  • Abschlusskurs
    Rückschau auf Grundkurs | Umgang mit „schwierigen“ Angehörigen | Trauermeditation | Kinästhetik | praktische Übungen | Umgang mit Leid und Trauer | besinnlicher Abschluss
  • Praktikum
    Palliativstation | ambulanter Pflegedienste | Altenpflegeheim | Hospiz

Anmeldung, Termine und weitere Informationen:

Hospizverein Fürth e.V.
Tel.: 0911 979 0546-0
Fax.:0911-979 0546-9
buero@hospizverein-fuerth.de
www.hospizverein-fuerth.de



2. Weiterbildung für Pflegekräfte und Hospizbegleiter/innen

  • Letzte Hilfe Kurs
  • Letzte Hilfe Kurs für Professionelle


3. Vortragsthemen und Workshops für Professionelle und Interessierte

Roland Hanke

  • Ernährung und Flüssigkeit am Lebensende
  • Flüssigkeit – Sterbefasten
  • Grundlagen der Palliativmedizin     (Schmerztherapie, Alltagsrahmung, >Sicherheitsversprechen, Symptomlinderung)
  • Ambulante mobile Ethikberatung
  • Das Sterben Formen – Spiritualität und Würdetherapie
  • Letzte Hilfe Kurs (Kursdauer 3,5 Std. oder 4Einzelmodule je 1Std.)
  • Gehörlosenausbildung Palliativmedizin
  • ACP – Möglichkeiten des „beizeiten begleiten“
  • early integration
  • adäquates Handeln im Sterbeprozess
  • Dignity-Therapie/ Würdetherapie am Lebensende

Richard Sohn

  • Depressionen am Lebensende
  • Trauerbegleitung, Trauervermeidung
  • Grundlagen der Palliativ Medizin

Dekan Andrè Hermany

  • Verabschiedungsfeiern-Rituale

Ute Jungkunz

  • Palliative Mundpflege
  • Sozial- rechtliche Beantragungen

Angelika Hecht, Dr. Roland Hanke und Heike Becker-Gentili

  • Letzte Hilfe Kurs (Kursdauer 3,5 Std. oder 4Einzelmodule je 1Std.)

Stefanie Götz

  • Aromaöle in der Sterbebegleitung

 

Wolfgang Horst Reblinsky

  • Patientenverfügung-Vorsorgevollmacht

 

Anmeldung, Termine und weitere Informationen:

Hospizverein Fürth
Tel.: 0911 979 0546-0
Fax.:0911-979 0546-9
buero@hospizverein-fuerth.de
www.hospizverein-fuerth.de

Kontakte

Hospiz- und PalliativVersorgungsNetzwerk Region Fürth

Angelika Hecht
HPVN Region Fürth
Jakob-Henle-Straße 1
90766 Fürth
Tel.: 0911 27777-025
hecht@hpvn-regionfuerth.de

Seniorenbeauftragte

Christiane Schmidt
fübs – Fürther Fachstelle für Seniorinnen und Senioren und die Belange von Menschen mit Behinderung
Hirschenstraße 2b
90762 Fürth
Tel.: 0911-974-1789
E-Mail: christiane.schmidt@fuerth.de
www.fuerth-bewegt.de

Landratsamt Fürth
Katja Friedl
Dienststelle Fürth
Sachgebietsleitung Sozialwesen
Stresemannplatz 11
90763 Fürth
E-Mail: k-friedl@lra-fue.bayern.de
Tel.: 0911-9773 – 1220
Fax.: 0911-9773 – 1223
www.landreis-fuerth.de 

Hospizverein Fürth e. V.
Jakob-Henle-Straße 1, PWG II/5
90766 Fürth
Tel.: 0911 9790546-0
Fax: 0911-9790546-9
buero@hospizverein-fuerth.de
www.hospizverein-fuerth.de

Palliativ-Care Team Fürth GmbH
Jakob-Henle-Straße 1, PWG II/5
90766 Fürth

Tel.: 0911 27 77 70-0
Fax: 0911-27 77 70-66
buero@pct-fuerth.de
www.pct-fuerth.de

Bayerischer Hospiz- und Palliativverband e.V.
Innere Regensburger Straße 13
84034 Landshut

Tel.: 0871/97507-30
Fax: 0871-9750742
E-Mail: info@bhpv.de
www.bhpv.de

Gesundheitsregion Plus Fürth
Eva Göttlein
Geschäftsstellenleitung
Frankenstr. 12
90762 Fürth

Tel: 0911-7565670
Mobil: 0178-2016956
Fax: 0911-7565671
E-Mail: info@goettlein.de
www.gesundheit-in-fuerth.de

Gesundheitsregion Plus
Przybyl
Geschäftsstellenleiterin
Landkreis Fürth
Landratsamt Fürth – Dienststelle Zirndorf
Abteilung 5
Im Pinderpark 4
90513 Zirndorf

Tel.: 0911-9773-1830
Mobil: 0170-4835020
Fax.: 0911-9773-1803
E-Mail.: k-przybyl@lra-fue.bayern.de
ww.landkreis-fuerth.de